Image and video hosting by TinyPic
 
 

Bulimie nervosa

Fressanfälle
Wiederholte Fressattacken mit hastigem Herunterschlingen der Nahrung

Kontrollverlust
Die Betroffenen haben das Gefühl, nicht mit dem Essen aufhören zu können

Kompensationsverhalten
Um eine Gewichtszunahme zu vermeiden, erfolgen regelmäßig Maßnahmen wie Erbrechen, Diäten, übertriebener Sport, Missbrauch von Abführmitteln (Laxanzien) und Diuretika (harntreibende Medikamente)

Häufigkeit der Fressanfälle
Mindestens 2 Fressanfälle pro Woche über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten

Körperschema
Andauernde, übertriebene Beschäftigung mit Figur und Gewicht

Störung
Tritt nicht ausschließlich während einer Phase der Anorexia nervosa auf
Subtyp angeben
Abführender Typ (purging subtyp)
Regelmäßig selbst-herbeigeführtes Erbrechen oder Missbrauch von Abführmitteln, Diuretika oder Einläufe
Nicht-abführender Typ (non-purging subtyp)
Anderes unangemessenes Kompensationsverhalten wie Fasten, exzessiver Sport. Jedoch kein Erbrechen oder Missbrauch von Abführmitteln

27.9.09 10:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen